Linienverkehr

Vollsperrung Oberheimbach Hohenloher Straße L 1090 – betrifft Linie 43 ab Do. 29.07.-So. 12.09.21

Wegen Straßensanierungsarbeiten wird die L 1090 zwischen Unterheimbach und Oberheimbach ab Donnerstag, 29.07.2021, bis Sonntag, 12.09.2021, voll gesperrt.

Aus diesem Grund fährt die Linie 43 zweigeteilt:
zwischen Wüstenrot und Berg nach dem Baustellenfahrplan mit Umstieg auf die Linien 20 (Richtung Schwäbisch Hall) und 635 (Richtung Willsbach) in Wüstenrot Haltestelle „Schule“; sowie
zwischen Bretzfeld und Unterheimbach (hin und zurück nach dem regulären Ferienfahrplan); die Fahrten enden an der Haltestelle Unterheimbach „Vogelsang“ und beginnen an der Haltestelle Unterheimbach „Siedlung“. Die Haltestellen „Vogelsang“ und „Friedhof“ in Unterheimbach in Fahrtrichtung Bretzfeld können während der Dauer der Sperrung nicht bedient werden. Bitte benutzen Sie als Ersatz die Haltestelle Unterheimbach „Post“.
Für die Strecke Bretzfeld – Unterheimbach (und zurück) kann alternativ auch die Linie 42 genutzt werden.

Wir bitten unsere Fahrgäste um Verständnis für die baubedingten Einschränkungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Nahverkehr Hohenlohe:

Montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr unter der Rufnummer 07940/9144 0 oder info@nvh.de


Sperrung Ortsdurchfahrt Mainhardt / L1050 Gailsbach ab 12. Juli

Ab Montag, 12.07.2021 (Dienstbeginn), bis vsl. Ende November 2021 ist die Ortsdurchfahrt Mainhardt wegen umfangreicher Sanierungsmaßnahmen für den Verkehr voll gesperrt. Davon betroffen sind die Linien 20 (Müller), 20A (VVS/OVR) und 21 (VVS/Eisemann).

Für die Anfahrt der zentralen Haltestelle an der Wendeplatte beim Schulzentrum in Mainhardt fahren die Busse eine innerörtliche Umleitung. Im 1. Bauabschnitt können alle Haltestellen bedient werden, im 2. Bauabschnitt ab vsl. September 2021 entfällt die Haltestelle „Turmuhrenmuseum“.

Für die Sperrung Gailsbach (L1050) gilt bis vsl. Ende November 2021 ein
Baustellenfahrplan Linie 20 (PDF, 441 kByte):

Bei allen Kursen entfallen die Haltestellen „Mainhardt Vordermühle“ und „Mainhardt Mittelmühle.

In Richtung Wüstenrot fährt
Kurs 5320-111 ab ZOB 8 Minuten früher (6:30 Uhr);
Kurs 5320-115 über Gailsbach zurück nach Bubenorbis mit Anschluss nach SHA und Bedarfsfahrt nach Mainhardt (nur in der Bauzeit);
Kurs 5320-119 5 Minuten früher (7:45 Uhr);
Kurs 5320-031 15 Minuten früher (9:47 Uhr);
Kurs 5320-141 teils Haltestellen nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-147 teils Haltestellen nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-151 teils Haltestellen nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-269 die Bausparkasse nicht an, Start am ZOB bereits um 15:20 Uhr statt 15:47 Uhr;
Kurs 5320-073 die Bausparkasse nicht an, Start am ZOB bereits um 16:00 Uhr statt 16:17 Uhr;
Kurs 5320-173 Mainhardt (16:54 Uhr) nicht an, Bus endet in Gailsbach;
Kurs 5320-081 die Bausparkasse nicht an, Start am ZOB bereits um 17:00 Uhr statt 17:17 Uhr;
Kurs 5320-181 Mainhardt (17:54 Uhr) nicht an, Bus endet in Gailsbach;
Kurs 5320-083 10 Minuten früher (17:36 Uhr);
Kurs 5320-087 Bubenorbis nicht an;
Kurs 5320-187 teils Haltestellen nur bei Bedarf zum Ausstieg an.

In Richtung Schwäbisch Hall fährt
Kurs 5320-140 teils Haltestellen in anderer Reihenfolge und/oder nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-148 teils Haltestellen in anderer Reihenfolge und/oder nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-152 teils Haltestellen in anderer Reihenfolge und/oder nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-166 teils Haltestellen in anderer Reihenfolge und/oder nur bei Bedarf zum Ausstieg an;
Kurs 5320-176 erst ab Gailsbach (regulär ab Mainhardt);
Kurs 5320-868 fährt nicht, da von der Gemeinde Mainhardt nicht mehr benötigt;
Kurs 5320-384 fährt 5 Minuten früher (17:05 Uhr).

Für die ebenfalls anstehende Sperrung der B14 im Zeitraum zwischen KW 32 – KW 34 gilt ein Umleitungsweg ab Michelfeld über Bibersfeld und Wielandsweiler nach Hütten und zurück auf die B14. Die Haltestellen „Michelfeld Abzw. Gnadental“ und „Michelfeld Abzw. Neunkirchen“ können dann nicht bedient werden. Die Haltestelle in Michelfeld Fahrtrichtung Hall wird dann an die Bibersfelder Straße verlegt.Und bei Kurs 5320-087 entfällt die Bedienung von Bubenorbis. Weitere Details und der genaue Sperrzeitraum werden nach Bekanntgabe durch die Straßenbauverwaltung hier veröffentlicht.

Fahrgäste werden um Verständnis für die baubedingten Änderungen im Fahrplan und umleitungsbedingten Verspätungen gebeten.


Sperrung Johanniterstraße / Friedensbrücke in Hall ab 12. Juli

Bauabschnitt 1:

Ab Montag, 12.07.2021, ist die B19 zwischen Friedhofsdreieck und Kreuzung Friedensbrücke für den Verkehr stadteinwärts voll gesperrt. Die Umleitung der Busse zum ZOB erfolgt über die Salinenstraße am REWE-Markt vorbei. In Richtung Gelbingen / Holzmarkt – Bausparkasse können die Busse vom ZOB aus regulär fahren.

Der Stadtbus SHA fährt mit seinen Bussen vom ZOB aus in Richtung Scharfes Eck über die Henkersbrücke und Heimbacher Gasse, damit die Ausfahrt aus der Salinenstraße und der Engpass an der Friedensbrücke entlastet wird. Zusätzliche Halte am Scharfen Eck finden nicht statt. Es halten nur die Stadtbusse, die dort regulär halten.

Mit Behinderungen und Verspätungen bei allen Linien ist zu rechnen, auch weil der übrige Individualverkehr innerhalb der Stadt umgeleitet wird. Alle Haltestellen können im 1. Bauabschnitt regulär bedient werden.

Bauabschnitt 2:

Ab vsl. Donnerstag, 29.07.2021, bis zum Ende der Sommerferien wird zusätzlich die Friedensbrücke wegen Sanierung stadtauswärts für den Verkehr voll gesperrt. Es fahren dann alle Busse vom ZOB über die Henkersbrücke zum Scharfen Eck Richtung Michelfeld, Mainhardt, Rosengarten und westliche Stadtteile. Am Scharfen Eck halten weiterhin nur die Busse, die dort regulär halten. Es gibt keine zusätzlichen Halte am Scharfen Eck, damit die Busse gut abfließen können und sich nicht gegenseitig bei der Ausfahrt aus der Heimbacher Gasse behindern.

Richtung ZOB fahren die Busse regulär. Alle Umstiege finden weiterhin am ZOB statt, sprich der Stadtbus fährt vom Spitalbach weiterhin zum ZOB, wendet dort und weiter fährt zurück über die Henkersbrücke in Richtung Westen. Änderungen in der Linienführung und Haltestellenbedienung sind auch hier nicht geplant, mit einer Ausnahme: Die Busse der Linie 26 des NVH Künzelsau enden und beginnen am ZOB und fahren Mo-Fr nicht weiter bis zum Bahnhof Schwäbisch Hall. Die Linie 28 des NVH, ebenso die Busse der Linie 26 am Wochenende, fahren von Künzelsau kommend in Richtung Bahnhof SHA-Hessental in dieser 2. Bauphase den ZOB, das Scharfe Eck und den Bahnhof Schwäbisch Hall nicht an. Zusätzlicher Halt ist am Holzmarkt (Abfahrts-/Ankunftszeiten wie am ZOB), und Umsteiger sollten den Halt „Nikolaifriedhof“ und einen Fußweg durch die Unterführung zum ZOB (ca. 5-7 Minuten Gehzeit) nutzen, wenn ein Umstieg am Holzmarkt nicht möglich ist.

Im Bauabschnitt 2 wird es ebenfalls zu Behinderungen und ggf. Stockungen und Staus in der Stadt kommen, wenngleich die Ferienzeit uns im Busverkehr hier entgegen kommt. Es kann zu Verspätungen bei den Bussen kommen, im Einzelfall auch zu Verlusten von Anschlüssen.

Wir bedauern dies und bitten für die baubedingten Beeinträchtigungen um Verständnis bei den Fahrgästen.

https://kreisverkehr-sha.de/aktuelles/verkehr/


Fahrpläne

Fahrradbus


  • Bitte beachten, dass das Tragen einer FFP2-Maske bzw. Masken der Normen KN95/N95 oder einer medzinischen Maske im ÖPNV verpflichtend ist.


Innerhalb des Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehrs (HNV) betreibt Zügel zwei Buslinien. Weitere Linienfahrten werden als Subunternehmer von Regional Bus Stuttgart (RBS) bzw. Friedrich Müller Omnibusunternehmen (FMO) durchgeführt.

Nach einer Probephase im Herbst 2011 setzte Zügel von Mai 2012 bis Oktober 2012 an Wochenenden und Feiertagen auf der HNV-Linie 635 Busse mit einem Fahrradanhänger für bis zu 20 Räder (keine Fahrräder mit hilfsmotor) ein. Diese ist seitdem in Betrieb und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Mit Unterstützung der Touristikgemeinschaften Heilbronner Land und Hohenlohe sollen auf diesem Weg die Löwensteiner Berge besser für den Fahrradtourismus erschlossen werden.